Grundsätzliches

Vor dem eigentlichen Wurf müssen eine Menge Überlegungen angestellt werden. Welches Ziel will ich als Züchter erreichen? In erster Linie sind gesunde, umgängliche, fröhliche, typvolle und arbeitsfreudige Hunde mein Ziel, die ihren Menschen das Zusammenleben und die Erziehung so leicht und und angenehm machen wie Tuna das bei mir tut; Smiling Fellow`s eben.

Neben der richtigen Verpaarung und auch immer etwas Glück gehört dazu natürlich eine optimale Prägungsphase mit der Gewöhnung an die verschiedensten Umweltreize, fremde Tiere, Menschen und Umgebungen, Wildgewöhnung etc. um die Welpen umfassend auf ihr späteres Leben vorzubereiten. Idealerweise als Jagdhund oder Dummyarbeit zur Beschäftigung. Dazu gehört aber auch die Vorbereitung der Zweibeiner auf das neue Familienmitglied; immer nach dem Grundsatz: nur ein Hund der seinen Bedürfnissen entsprechend gealten wird, ist auch ein glücklicher Gefährte seines Menschen.

Da genauere Ausführungen den Rahmen dieser Seite sprengen würden, wenden Sie sich bei Fragen einfach direkt an mich.

Um alle diese Ziele auch umsetzen zu können bedarf es der Zeit. Deshalb habe ich mir vorgenommen nur etwa alle zwei bis drei Jahre einen Wurf aufzuziehen. Der Hauptgrund hierfür ist natürlich, wie eben angesprochen, dass ein Hund etwa 2 1/2 Jahre braucht um vollständig ausgereift zu sein. Bis dahin dürften dann auch alle Stärken und Schwächen der einzelnen Hunde sichtbar sein, was wiederum Rückschlüsse über die letzte Verpaarung gibt und und für die Zukunft aussagt, auf was geachtet werden muss, um das gesetzte Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Wie in so vielen Bereichen des Lebens ist weniger manchmal mehr…