Deep Impact Bambery – Tuna

Bevor der kleine Thunfisch hier einziehen konnte verging viel Zeit mit Warten. Lieben Dank an Anita Hils, die mich von Anfang an in die Planung des Wurfes mit einbezogen hat!

Der Name stand schon lange fest und wie bei all meinen Hunden dann auch recht schnell, welche der beiden Damen denn Tuna werden wird. Trotzdem haben wir den Welpentest mit 7 Wochen abgewartet, der die Einschätzung aber bestätigt hat.

Und jetzt freue ich mich auf hoffentlich viele Jahre mit dem kleinen Wirbelwind. Tuna wird sowohl jagdlich als auch im Dummybereich geführt und schafft den Wechsel auch immer problemlos.

Und nach drei Jahren mit dem Thunfisch lässt es sich quasi auf ein Wort reduzieren: „hach“!

Sie zeigt sich in der Arbeit wie erhofft. Jagdliche Arbeit ist das Größte aber generell ist sie für alles zu begeistern.

Die erste Prüfung war die Dummy A mit knapp 14 Monaten und auch da hat sich gezeigt, dass sie sich von Prüfungssituationen nicht beeindrucken lässt. Hauptsache sie hat Spaß und davon ganz viel…

Und nur zwei Monate später lässt sich das auch für die jagdliche Jugendprüfung sagen. Und da machen selbst mir Prüfungen einfach nur Spaß!

Inzwischen hat sie auch die Brauchbarkeit in Hessen für die Nachsuche auf Niederwild und die BLP/R.
2017 hat sie dann auch die VPs mit lebender Ente (ohne Fuchs) gemacht und auch auf Jagden wirklich gute Arbeit gezeigt.

Und nun sollen mal wieder ein paar Workingtest Starts folgen. Die haben wir in 2018 etwas mehr gemacht als 2017 und sind nun in der Offenen Klasse gelandet.
Lange habe ich den Gedanken an Zucht weit von mir geschoben aber Tuna lässt mir keine andere Wahl;o)

Und nun beginnt das Abenteuer Zucht wieder von vorne. Nach knapp 8 Jahren Pause.

 

HeideTag3%20(39%20von%20211)[1] TunaHeide%20(51%20von%2061)[1]

 

TunaAA2

DATEN